Anne

18.02.2013 Kommentare

Eines der schönsten Dinge ist es wohl, alte Erinnerungen aufzufrischen, sich neu an alte Dinge zu erinnern, mit neuen Blickwinkeln in Altem schwelgen. Einmal wieder die Bilder im Kopf, die Musik in den Ohren, die Worte auf den Lippen, wie die Zeit war, als man damals noch alles ganz anders sah, als man jünger war, anders handelte, anders dachte, voller bunter Gedanken in den Tag ging, voller neuer Ideen zu Bette ging. Damals, als die Träume noch so weit entfernt schienen, man sein Leben nach ihnen lenkte und noch sagte: "Wenn ich irgendwann mal..." -und auf einmal steht man dann an diesem "irgendwann" und spürt doch, dass der Weg dorthin mindestens genauso schön war, als die Schönheit, auf die man hin arbeitet.

Liebe Anne, danke für das Erinnern; den kurzen, gedanklichen Ausflug, hin zu den "good old times"! Ich freue mich auf das baldige Ehemaligen-Treffen :)


Kommentare

Kommentar verfassen


(*) Pflichtfelder.